+ Aktuelle Termine und Sonstiges +

 

Zur Startseite

 

Das Ordnungsamt der Stadt Bonn erreichen Sie von montags bis samstags in der Zeit

von 7 Uhr bis 1 Uhr nachts und an sonn- und Feiertagen von 10 Uhr bis 1 Uhr nachts unter der Rufnummer: 02 28 – 77 33 33 (Ordnungstelefon).

Weitere Kontakte:  Telefon 2: 0228 - 77 60 77 (Verkehrsordnungswidrigkeiten), Telefon 3: 0228 - 77 33 59 (Allgemeine Ordnungswidrigkeiten), carsten.sperling@bonn.de, stvo@bonn.destadtordnungsdienst@bonn.de

Beschwerden über Unsauberkeit auf Straßen und Plätzen ist in fast allen Fällen BonnOrange zuständig. Dort gibt es eine Service-Telefonnummer: 02 28 - 555 27 20.

Sollte es sich um Graffiti handeln, gibt es beim Städtischen Gebäudemanagement eine Hotline mit der Nummer: 02 28 - 775 576. Falls es sich bei der verschmutzten Fläche um einen Spielplatz handelt gibt es beim Grünflächenamt die Service-Nummer 02 28 - 774 499.

Hinweise können auch an die Bezirksverwaltungsstelle Hardtberg gegeben werden: 02 28 - 774 702 und von dort werden sie an die richtigen Stellen weitergeleitet.

Kostenlos in Deutschland telefonieren mit: http://www.peterzahlt.de/index.do

Kinderbücher sind bei Günther Bäcker gefragt

MRad. Seit einigen Jahren ist Günther Bäcker des Bonn-Duisdorfer Stiefel-Clubs in Sachen Bildung für Schulkinder der Astrid-Lindgren-Schule unterwegs. Vor ihm ist kein Kinderbuch sicher, wenn es darum geht, die kleine Schulbücherei zu ergänzen.

Er sammelt neue und gut erhaltene Kinderbücher und das mit einem Enthusiasmus, dass Kinderherzen höher schlagen lässt. Ihm ist in Bonn kein Weg zu weit, um gut erhaltene Kinderbücher abzuholen.

Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, gut erhaltene Kinderbücher für die Astrid-Lindgren-Schule spenden möchten, dann schreiben Sie bitte Günther Bäcker an.

Zu erreichen ist er unter baeckerguenther@netcologne.de.

Schon jetzt bedankt sich Günther Bäcker bei Ihnen für Ihre Unterstützung herzlich! 

 

Schreibwettbewerb "Die Goldene Schreibfeder" - Short stories gesucht

 

Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens ruft die Stadtbibliothek Bonn Kinder und Jugendliche dazu auf, ihre Kurzgeschichten zum Thema Fantasy, Science Fiction oder Krimi einzusenden.Die besten Kurzgeschichten, "short stories" über Fantasy, Science Fiction oder Krimi, sucht die Stadtbibliothek zum 75-jährigen Bestehen. In den Kurzgeschichten müssen lediglich die Stichworte "75 - Bibliothek - Bonn” vorkommen. Alles andere kann frei erfunden sein. Die Gewinner der drei Alterskategorien erhalten die "Goldene Schreibfeder” und kleine Geldpreise - gestiftet vom Förderverein Stadtbibliothek Bonn e.V. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2018.

Teilnehmen kann, wer zehn bis 17 Jahre alt ist, und einen Text mit maximal 1500 Wörter, also etwa drei getippte DIN A4-Seiten, schreibt. Auf dem Deckblatt müssen die Kontaktdaten wie Name, Alter, E-Mail, Telefonnummer und Adresse angeben werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer schicken ihre Geschichte am besten per E-Mail an stadtbibliothek.jugendbibliothek@bonn.de. Die Texte können aber auch ausgedruckt per Post an Stadtbibliothek Bonn, Stichwort: Schreibfeder, Mülheimer Platz 1, 53111 Bonn, geschickt oder direkt in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek abgeben werden.

Die Preisverleihung und die öffentliche Präsentation der besten Kurzgeschichten je Alterskategorie finden am Mittwoch, 4. Juli 2018, bei der 75-Jahr-Feier der Stadtbibliothek im Haus der Bildung statt.

Die Gewinner-Texte werden außerdem im Internet auf der Webseite der Stadtbibliothek veröffentlicht und zu einem Buch gebunden, das man in der Stadtbibliothek ausleihen kann.
Näher Infos auch per Telefon über die Stadtbibliothek Bonn, Jugendbibliothek, Tel. 0228 - 77 54 04.

Integrationspreis 2018: Bis 15. Juni Vorschläge einreichen

Zum zehnten Mal schreibt der Integrationsrat der Bundesstadt Bonn den Integrationspreis aus. Er ist mit 1800 Euro dotiert und würdigt besonderes Engagement für Integration, etwa innovative Projekte, neue Aktivitäten, Initiativen oder bürgerschaftliches Engagement.

Egal ob Kindergruppe, Schulklasse, Religionsgemeinschaft, Verein oder Privatperson - jeder kann mitmachen beziehungsweise vorgeschlagen werden.

Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 15. Juni 2018 beim Integrationsrat im Alten Rathaus, Rathausgasse 5-7, oder per E-Mail an integrationsrat@bonn.de eingereicht werden.

Wichtig sind eine Darstellung der Aktivitäten und eine Begründung für den Vorschlag beziehungsweise die Bewerbung. Eine unabhängige Jury entscheidet, wem der Integrationspreis verliehen wird. Fragen rund um den Integrationspreis beantwortet die Geschäftsstelle des Integrationsrates, Tel. 0228 – 77 26 94 oder E-Mail: integrationsrat@bonn.de.

 

8. Traditionelles Fußballturnier „Kicken für einen sozialen Zweck“

JU Hardtberg, JU Alfter und CDU Hardtberg veranstalten wieder ihr traditionelles Fußballturnier. Dazu sind alle Hobby- und Betriebsmannschaften aus der Region sind eingeladen.

Am Sonntag, 17. Juni 2018, veranstalten die JU-Hardtberg und JU-Alfter zusammen mit der CDU-Hardtberg zum achten Mal ihr traditionelles Fußballkleinfeldturnier. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz Brüser Berg, Schießstandweg 2, 53125 Bonn. Eröffnet wird das Turnier um 9.30 Uhr von dem Europa-Abgeordneten Axel Voss.

Bis zum Sonntag, 3. Juni 2018, können sich noch Mannschaften anmelden. Jedes Team braucht mindestens sechs Feldspieler und einen Torwart. Das Startgeld beträgt 30 Euro. Für das leibliche Wohl wird natürlich wieder gesorgt sein, wobei der gesamte Erlös aus dem Verkauf von Essen und Getränken für einen wohltätigen Zweck gespendet wird.

Die Turniersieger werden von Axel Voss, MdEP, zu einer zweitägigen Informationsfahrt nach Straßburg vom 2.-3. Oktober 2018 eingeladen.

Anmeldungen und Nachfragen können Sie per E-Mail an Christian Weiler unter turnier@ju-bonn.de richten. Weitere Informationen sind auch unter www.ju-bonn.de oder auf der Facebookseite der Jungen Union Bonn zu finden.

 

Pfarrfest der St. Rochuskirchengemeinde

Das Bonn-Duisdorfer Pfarrfest der St. Rochuskirchengemeinde wird am Sonntag, 24. Juni 2018, an der Kirche St. Augustinus in der Gottfried-Kinkel-Straße mit einem bunten Programm gefeiert.

Zu diesem Fest sind alle herzlich eingeladen!

 

Heilige Messe einmal anders

Seit Beginn des Jahres 2017 wurde und wird noch immer mehrfach im Jahr zur heiligen Messe der Katholischen Kirchengemeinde um den Altar sitzend, bei einfachen, modernen Liedern, Meditation und Bibel-Teilen eingeladen.

Die nächsten Termine ist für den 5. Juli 2018, um 21 Uhr, in der St. Edith Stein-Kirche terminiert.

Pfarrer Jörg Harth: „Wenn Sie in anderem Rahmen und persönlichen Austausch über das Wort Gottes und den Glauben suchen, dann kommen Sie einfach einmal vorbei und feiern mit.“

 

Bonner Altenhilfe verschenkt zum 50-jährigen Bestehen Notfalldosen

Ob Allergie oder chronische Krankheit, Mediziner benötigen für die Notfallversorgung viele Details. Einblick in Krankheitsdaten, Medikamentenplan oder Patientenverfügung gibt die Notfalldose. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens verschenkt die Stiftung Bonner Altenhilfe die mitunter lebensnotwendige Dose an Seniorinnen und Senioren.

Platziert wird die Notfalldose, in der Größe eines Süßstoffbehälters, im heimischen Kühlschrank. Aufmerksam werden Medizinerinnen und Mediziner und Feuerwehrleute durch einen kleinen grünen Aufkleber auf der Innenseite der Wohnungstür.

Seniorinnen und Senioren können sich im Haus der Bonner Altenhilfe, Flemingstraße 2, in der Seniorenbegegnungsstätte Mehlem, Utestraße 1, in der Altentagesstätte Am Burggraben 18 A sowie in der Seniorenbegegnungsstätte Konvente St. Aegidius und St. Jakob, Breite Straße 107 a, ein Exemplar abholen. Weitere Informationen gibt es telefonisch im Haus der Bonner Altenhilfe unter 0228 - 77 66 99 sowie bei den anderen genannten städtischen Seniorenbegegnungsstätten.

 

Auf ein Neues: Auch 2018 wird der Jugendpreis "Zivilcourage" verliehen

Zum zweiten Mal lobt Oberbürgermeister Ashok Sridharan den Jugendpreis "Zivilcourage" aus. 2017 waren drei junge Bonner Bürger ausgezeichnet worden, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren.

"Diese drei stehen beispielhaft für jene, an die sich der Preis richtet", so Sridharan. Ausgezeichnet werden Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr, die einzeln oder als Gruppe Zivilcourage gezeigt haben. "Hinschauen, sich einsetzen und auf den Nächsten achten, darum geht es mir", erläutert der Oberbürgermeister die Zielsetzung.

Der Preis von 500 Euro, den der OB Sridharan persönlich stiftet, kommt Personen oder Gruppen zugute, die in besonderem Maße Engagement und Hilfsbereitschaft zeigen, sich einmischen und für Schwächere einsetzen, jenseits von Hautfarben, Sprachen und Religionen zusammenstehen und im Stadtviertel, in der Schule, im Sportverein oder Jugendzentrum Brücken bauen.

Schulleitungen und Schülervertretungen aller Schulen sowie die Leitungen aller Jugendeinrichtungen im Stadtgebiet Bonn können Vorschläge einreichen. Der Preis wird jährlich verliehen, weitere Spenden von mindestens je 500 Euro sind willkommen. Die Gewinner dürfen außerdem den Oberbürgermeister zu einer Veranstaltung begleiten.

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine jährlich neu eingesetzte Jury, zu der OB Sridharan eine Vertreterin oder einen Vertreter der Bezirksschülervertretung, einen Schulleiter bzw. eine Schulleiterin einer weiterführenden Schule sowie je eine Vertreterin bzw. einen Vertreter der katholischen Kirche, der evangelischen Kirche, der jüdischen Gemeinde, der muslimischen Gemeinschaft und des Stadtsportbundes einlädt.

Vorschläge bitte bis 15. Mai 2018 an Bundesstadt Bonn, Dezernat OB, z.Hd. Frau König, 53103 Bonn oder per Mail an oberbuergermeister@bonn.de

 

Trainer für Fußballprojekt in Bonn gesucht

Der Verein KIDsmiling und das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Bundesstadt Bonn suchen für ein integratives Fußballprojekt auf öffentlichen Bolzplätzen in Bonn Trainerinnen und Trainer auf Honorarbasis.

Gesucht werden verantwortungsbewusste, sportlich und pädagogisch qualifizierte Personen, die wöchentlich eine Trainingseinheit von zwei Stunden leiten. Es wird außerdem eine Stunde Vor- und Nachbereitung honoriert. Als Honorar sind 15 Euro pro Stunde und somit 45 Euro pro Trainingseinheit vorgesehen. Jedes Training wird von zwei Trainerinnen und Trainern angeleitet. Für Rückfragen steht der Verein KIDsmiling jederzeit zur Verfügung. Er bietet zudem vierteljährliche Treffen für die Trainerinnen und Trainer aller seiner Trainingsstandorte zum Erfahrungsaustausch an.

Interessierte wenden sich bitte mit einer kurzen Bewerbung und einem Lebenslauf per E-Mail an Sabine Breuer, Telefon 0221 – 71 61 65 85 0, Mobil: 0172 – 73 53 07 3, E-Mail: s.breuer@kidsmiling.de, www.kidsmiling.de.

 

Freiwilliges Engagement unter freiem Himmel

Der Frühling ist da und das Wetter bietet zunehmend die Möglichkeit, sich im Freien zu engagieren. Viele Organisationen brauchen noch Unterstützung, zum Beispiel im Garten, für Flohmärkte und bei Informationsveranstaltungen, die draußen stattfinden. Auch handwerkliche Hilfe im Außengelände und Begleitung bei der Freizeitgestaltung wird gebraucht.

Wer Zeit hat und sich engagieren möchte, den unterstützt die Freiwilligenagentur der Stadt Bonn dabei, das Richtige zu finden. Kontakt unter Telefon 0228 – 77 48 48 (AB), per E-Mail unter freiwilligenagentur@bonn.de und im Internet unter www.freiwilligenagentur-bonn.de .

 

 Auf zu SEA LIFE nach Königswinter!

Das SEA LIFE Königswinter freut sich über 30 kleine Neuankömmlinge: 30 junge Dickbauchseepferdchen haben hier ihr neues Zuhause gefunden.

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdchen, die vor einigen Tagen im SEA LIFE Königswinter ihr neues Zuhause gefunden haben.

„Die Kleinen stammen aus der erfolgreichen Seepferdchen-Nachzucht im SEA LIFE Blankenberge und sind ab jetzt bei uns, im Großaquarium am Rhein, zu Hause“, erklärt Tom Lau, Biologe. Noch sind sie Seepferdchenkinder und auf dem Weg zum Teenager-Alter. Ausgewachsen werden sie bis zu 35 Zentimeter groß. Erahnen lässt sich aber schon jetzt, woher die Kleinen ihren Namen haben: nicht nur sie werden größer, auch ihr Bauch wird in den nächsten Monaten noch wachsen – ganz natürlich, wie es der Name Dickbauchseepferdchen vermuten lässt.

Wer genau hinsieht, der kann beobachten, dass sie ohne Unterbrechung mit dem Maul nach Futterpartikeln im Wasser schnappen – sie sind Dauerfresser. Unter Wasser kann man sie sogar schmatzen hören. Doch nicht nur das macht sie besonders. Die Augen kann ein Seepferdchen, ähnlich wie ein Chamäleon, unabhängig voneinander bewegen. Ein einmaliger Anblick.

Im SEA LIFE Königswinter sind die 30 Neuzugänge und ihre fischtastischen Eigenschaften täglich ab 10 Uhr zu bestaunen.

Im SEA LIFE Königswinter kostet der Eintritt 14,95 Euro pro Erwachsenem  und 11,95 Euro pro Kind. Weitere Angebote sind online verfügbar. Das Großaquarium ist täglich ab 10 Uhr geöffnet.

Übrigens: Eintrittkarten sind ein tolles Geschenk für Groß und Klein!

Weitere Informationen gibt es auf www.sealife.de oder auf Facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

 

Die Freiwilligenagentur Bonn

hilft bei der Suche nach dem passenden Ehrenamt

Ob im kulturellen Bereich oder in der Betreuung – freiwillige Helfer werden überall gesucht. Wer glaubt, dass ehrenamtliches Engagement etwas für ihn sein könnte, sollte einen Blick auf www.freiwilligenagentur-bonn.de werfen. Bei der Suche nach der richtigen Tätigkeit ist den Möglichkeiten keine Grenze gesetzt, sei es in Hinsicht auf die Dauer oder auf die Art der Beschäftigung. Bei Fragen steht die Freiwilligenagentur Bonn gerne unter der Nummer 0228 – 77 48 48 oder unter freiwilligenagentur@bonn.de zur Verfügung.

 

Sanfte Gymnastik für die ältere Generation

Haben Sie den Vorsatz gefasst, etwas für Ihre Gesundheit zu tun? Das Deutsche Rote Kreuz bietet eine schonende Gymnastik für ältere Menschen. Entdecken Sie Freude an Bewegung, kräftigen Sie Ihre Muskulatur, stabilisieren Sie Ihr Herz- Kreislaufsystem und halten Sie sich fit für den Alltag!

Für alle, die sich beim Älterwerden fit halten möchten, könnte dieser Kurs genau das Richtige sein. Es werden Bewegungs- und Körpererfahrung sowie Koordination und Kondition auf langsame und sanfte Weise trainiert, Dehn- und Kräftigungsübungen im Stehen und Sitzen erfahren und zwischendurch wird immer wieder entspannt. Bewegung hält fit und mobil und das bis in hohe Alter.

Einstieg ist jederzeit möglich: Donnerstags 14.30 – 15.15 Uhr oder auch 15.45 – 16.30 Uhr. 10 x donnerstags kosten 30 Euro.   

Im Pfarrheim St. Augustinus – Gottfried-Kinkel - Straße 7 -  Bonn-Duisdorf. 

Anmeldung unter DRK – Familienbildungswerk - Frau Decker – 0228 / 98 31 52.

 

Symphonisches Orchester sucht Mitspieler

Das symphonische Orchester "Il Piacere" der Musikschule Bonn sucht neue Mitglieder. Die Proben finden jeden Freitag um 20 Uhr im Musikschulgebäude in Bad Godesberg, Kurfürstenallee 8, statt.

Zum Orchester gehören jüngere und junggebliebene Musikerinnen und Musiker, darunter Amateure und Profis. Das vielfältige Repertoire ist so gewählt, dass neue, noch nicht versierte Spielerinnen und Spieler durchaus mit den "alten Hasen" mithalten können.

---------------

       Für die Richtigkeit der Termine sind jeweils die Veranstalter verantwortlich!

 Zur Startseite